Schnelleinstiege

11. – 15.3.2019 (Montag – Freitag), Frankfurt am Main

Download Drucken

Schließen

Sprache

Format

15.04.2016 Messe Frankfurt und NürnbergMesse kooperieren mit führenden indischen Organisationen

ISH India powered by IPA geht 2017 in Indien an den Start

Zwei der weltweit bekanntesten Messeveranstalter, die Messe Frankfurt und die NürnbergMesse, haben sich mit führenden indischen Organisationen, wie der Indian Plumbing Association (IPA), der Indian Society of Heating and Refrigeration Engineers (ISHRAE) und der Fire & Security Association of India (FSAI), zusammengeschlossen. Ab 2017 wird die "ISH powered by IPA" Teil des neuen Baumesse-Bündnisses in Indien sein – zusammen mit den bereits existierenden Leitmessen der NürnbergMesse India, die sich mit Gebäudetechnologien befassen, d.h. die ACREX India (23. bis 25.02.2017), die Fensterbau Frontale India (FFI) und der 2017 erstmals stattfindenden FIRE & SECURITY INDIA EXPO (FSIE).

„Die ISH India powered by IPA ist ein bedeutender Schritt in unserer Internationalisierungsstrategie und wird unsere Präsenz in einer der wichtigsten Wachstumsregionen der Welt weiter stärken. Mit unserer ISH-Marke sind wir schon seit vielen Jahren in Asien aktiv. Das beweist zum Beispiel das zwanzigjährige Bestehen der ISH China & CIHE oder auch die etwas jüngere Erfolgsgeschichte der ISH Shanghai & CIHE. Die im zweijährigen Turnus in Frankfurt am Main veranstaltete ISH findet vom 14. bis 18. März 2017 statt. Mit rund 2.400 Ausstellern und annähernd 200.000 Besuchern ist sie die weltweit führende Veranstaltung ihrer Branche“, so Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt GmbH.

Das Portfolio der Messe Frankfurt in Indien umfasst bereits führende Messemarken in den Bereichen Beleuchtung, Energieeinsparung und Automation, darunter Light India, LED Expo, Watertech India, Wastetech India, Cleantech India, SPS Automation India, Control India & Motek India. Zu Jahresbeginn gab das Unternehmen seine Pläne bekannt, die Electrical Building Technology India, bei der es um den Hausautomations- und Gebäudetechnologiesektor geht, auf den Markt zu bringen und die International Elevator and Escalator Expo zu erwerben. Damit wird die Präsenz der Technologieplattformen des Unternehmens innerhalb des Stadtplanungsbereichs vergrößert. Dieses Themencluster gehört zu den zentralen Wachstumsbereichen der indischen Infrastruktur.

Die NürnbergMesse gehört mit rund 120 nationalen und internationalen Fachmessen in Nürnberg und in aller Welt zu den größten internationalen Messegesellschaften. Ihr Messeportfolio in Indien umfasst Leitmessen sowie Veranstaltungen für Nischenbranchen in Zusammenarbeit mit den führenden indischen Industrieverbänden. ACREX India, FFI und FSIE widmen sich dem Bausektor und verwandten Branchen, BIOFACH INDIA dem Thema Biolebensmittel, Textilien & Wellness, ALUCAST dem Thema Aluminium-Druckguss. PAINTINDIA und HPCI/CCC India befassen sich mit Bereichen wie Beschichtungen und spezielle Pflegechemikalien, Powder & Bulk Solids India mit Schüttguthandling, Pulververarbeitung & Automation.

Dr. Roland Fleck und Peter Ottmann, CEOs der NürnbergMesse Group sind überzeugt: „Dieses Baumesse-Bündnis ist ein einzigartiges, zukunftsorientiertes Modell von Profis für Profis.“

Während die strategische Partnerschaft mit IPA, ISHRAE und FSAI einen Anreiz für deren Mitglieder darstellt, ihre unterschiedlichen Fachkompetenzen zu präsentieren, werden die Veranstalter der Messe Frankfurt und der NürnbergMesse ihre Stärken, ihr Fachwissen und ihr globales Netzwerk bündeln, um eine Geschäftsplattform von internationalem Niveau zu gestalten.

ISHRAE-Präsident Sachin Maheshwari betonte die Vorteile dieser Partnerschaft für die verschiedenen Bereiche und sagte: „Die ISHRAE freut sich, die Initiative der NürnbergMesse India hinsichtlich des Baumesse-Bündnisses bekannt zu geben und mit den globalen Messegrößen NürnbergMesse und Messe Frankfurt zu kooperieren. Wir sind davon überzeugt, dass die kombinierten Messen eine entscheidende Rolle in der Umsetzung von intelligenten Gebäudetechnologien spielen werden. Dies ist das Gebot der Stunde, um Indiens Smart Cities zu gestalten.“ Und Sudhakaran Nair, Präsident der Indian Plumbing Association, erklärte: „ACREX India und FFI sind gut eingeführte Branchenveranstaltungen für ihre jeweiligen Industriezweige, mit der FSIE wird der Mehrwert noch größer. Mit dieser strategischen Allianz hoffen wir, auf die wichtige Rolle der Wassermanagement- und Sanitärtechnologien in der Stadtplanung aufmerksam zu machen. Sie stehen in direktem Bezug zur Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung.“

Ashish Rakheja, Leiter der ACREX India 2017, sagte: „Das Baumesse-Bündnis wird die Stärken und Expertennetze vereinen und integrierte Baulösungen unter einem Dach bieten. Die ISHRAE begeht 2017 das 27. Jahr der ACREX India und hat immer von diesem Bündnis erwartet, dass es Architekten, Entwicklern und Beratern Lösungen aus einer Hand anbietet.“ Und FSAI-Präsident Pankaj Dharkar stellte fest: „Die FSAI möchte eng mit der Regierung und allen anderen Interessengruppen zusammenarbeiten, damit die indische Brandschutz- und Sicherheitsbranche eine globale Vorrangstellung mit besseren regulatorischen Rahmenbedingungen erreicht. Dieses Baumesse-Bündnis wird unsere Ziele stärken und sich positiv auf die Entwicklung der Bauindustrie auswirken.“

Indiens Smart-City-Projekt zielt auf Infrastruktureinrichtungen ab, die eine gute Lebensqualität durch intelligente Lösungen bieten und ist mit Finanzmitteln in Höhe von 480 Mrd. indischen Rupies (US $ 7,1 Mrd.) ausgestattet, während das Projekt zur Verjüngung und zum Wandel des urbanen Raums (Atal Mission for Rejuvenation and Urban Transformation – AMRUT) vom Kabinett Gelder in Höhe von insgesamt INR 500 Mrd. (US $ 7,4 Mrd.) erhalten hat. Angesichts der enormen Kosten und Herausforderungen im Zusammenhang mit der Entwicklung von 100 intelligenten Städten ist es unerlässlich, dass Architekten und Stadtplaner eng mit dem Gebäudetechniksektor zusammen arbeiten. Die Partner sind davon überzeugt, dass die ISH India powered by IPA, die sich an Architekten, Innenarchitekten, Stadtentwicklungsplaner, Entscheider aus der Immobilien-, Wohnungs- und Bauindustrie, Regierungsvertreter und Beamte auf lokaler Ebene, Investoren und Kommunalbehörden sowie Fachberater für Sanitärinstallationen und Bauunternehmer wendet, einen für die Stadterneuerung und Stadtplanung geeigneten Technologiefahrplan schaffen wird. 

Zur Premiere im Jahr 2017 wird die ISH India powered by IPA den Schwerpunkt auf integrierte Raumautomation, moderne Küchen- und Badlösungen, Wassermessung und Sanitärinstallationstechniken legen. Während sich die ACREX India wieder hauptsächlich mit allen haustechnischen Systemen und Gebäudetechnik-Dienstleistungen befasst, zeigt die Fensterbau Frontale India die neuesten Entwicklungen aus der Welt der Türen, Fenster und Fassaden. Die Fire & Security India Expo beschäftigt sich mit Lösungen im Bereich Gebäudebrandschutz und Sicherheitstechnologien. Zusammen mit der NürnbergMesse India möchte das "Baumesse-Bündnis" der Entwicklungsvision der indischen Regierung für Smart Cities entgegen kommen, weil dadurch die Zusammenarbeit und der Wissensaustausch mit den Gebäudetechnik-Akteuren ermöglicht werden. 

Weitere Einzelheiten zum Baumesse-Bündnis unter: www.nuernbergmesse-india.in

Weitere Einzelheiten zur globalen ISH-Messefamilie gibt es im Internet unter: www.ish.messefrankfurt.com

 

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Die Messe Frankfurt ist mit rund 645* Millionen Euro Umsatz und 2.297* Mitarbeitern eines der weltweit führenden Messeunternehmen. Die Unternehmensgruppe besitzt ein globales Netz aus 29 Tochtergesellschaften und 57 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 160 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 40 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen „made by Messe Frankfurt“ statt. Im Jahr 2015 organisierte die Messe Frankfurt 132* Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland. Die 592.127 Quadratmeter große Grundfläche des Messegeländes umfasst zehn Hallen. Weiterhin betreibt das Unternehmen zwei Kongresszentren. Für Events aller Art ist die historische Festhalle einer der beliebtesten Veranstaltungsorte Deutschlands. Die Messe Frankfurt befindet sich in öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter http://m-es.se/Za3t

*vorläufige Kennzahlen 2015

 

Hintergrundinformation NürnbergMesse Group

Die NürnbergMesse ist eine der 15 größten Messegesellschaften der Welt. Das Portfolio umfasst rund 120 nationale und internationale Fachmessen und Kongresse sowie circa 40 geförderte Firmengemeinschaftsstände am Standort Nürnberg und weltweit. Jährlich beteiligen sich rund 30.000 Aussteller (Internationalität 41 %) und bis zu 1,4 Millionen Besucher (Internationalität der Fachbesucher bei 24 %) an den Eigen-, Partner- und Gastveranstaltungen der NürnbergMesse Group, die mit Tochtergesellschaften in China, Nordamerika, Brasilien, Italien und in Indien präsent ist. Darüber hinaus verfügt die NürnbergMesse Group über ein Netzwerk von circa 50 Vertretungen, die in über 100 Ländern aktiv sind.

  • off icon facebook

    2 Klicks für mehr Datenschutz:
    Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

  • off icon twitter

    2 Klicks für mehr Datenschutz:
    Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Twitter übertragen.

  • off icon google plus

    2 Klicks für mehr Datenschutz:
    Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Google+ übertragen.