Überspringen
Alle Pressemeldungen

ISH digital 2021: Mit Zukunftsthemen am Puls der Zeit

18.03.2021

Die ISH, Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima findet erstmals vom 22. bis 26. März digital statt und präsentiert marktfähige Innovationen rund um Wasser und Energie. Neben jeder Menge spannender Themen und Rahmenprogrammpunkte, dreht sich alles um die Produktinnovationen der über 360 beteiligten Firmen.

Der Green Deal ist eines der wichtigen Zukunftsthemen, das zur ISH digital 2021 im Bereich Energy diskutiert wird. Dazu werden heiztechnische Lösungen und Systeme vorgestellt, die einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten. Im Rahmen dessen wird auch das ISH Technologie und Energie Forum die aktuellen politischen Rahmenbedingungen im Wärmemarkt umfassend beleuchten.

Weiter wird die immense Bedeutung der Lüftungs- und Klimaanlagen – gerade vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie – im Vordergrund stehen. Lüftungstechnologie kann helfen, die Konzentration der Covid-Aerosole in der Raumluft in Innenräumen durch die ständige Durchspülung mit einer hohen Menge an Außenluft, erheblich zu verdünnen, zu filtern und somit das Infektionsrisiko stark zu verringern. Ein bedeutendes Thema, das auch im Rahmen des Klima Forums im Fokus stehen wird. Zudem wird sich das Gebäudeforum unter anderem mit den anstehenden neuen Anforderungen, die ab 2025 für die Gebäudeautomation relevant werden, auseinandersetzen.

Der Bereich Water wird sich thematisch auf Trinkwasserhygiene und die sich abzeichnende Hygiene-Welle im Bad fokussieren. Mit schmutz- und bakterienresistenten Oberflächen, berührungsloser Bedienung und hygienischen Komfort-WCs präsentiert die Sanitärwirtschaft smarte Lösungen für wachsende Hygieneanforderungen – egal, ob für das Hotel-Bad, die öffentliche Toilette oder das private Lifestyle-Badezimmer. Pop up my Bathroom greift die Top-Themen auf und wird in Anlehnung daran drei langfristige Trends für die Badgestaltung zur ISH digital 2021 exklusiv präsentieren.

Im Zentrum der Veranstaltung stehen Vernetzung, Wissensaustausch, hochkarätiger Content, ein umfangreiches Rahmenprogramm sowie neueste Lösungen und Produktinnovationen. Auf der ISH digital-Plattform werden alle Aktivitäten der Aussteller zentral gebündelt und mit den Angeboten der Messe Frankfurt intelligent verknüpft. Die Plattform bietet die Möglichkeit alle Unternehmen und Interessierte über die Ländergrenzen hinaus zu versammeln und gibt ihnen damit die Chance potentielle neue Kontakte zu knüpfen. Besucher können über Chats oder mit Hilfe einer Terminvergabe für Online-Meetings mit den Ausstellern in direkten Kontakt treten.

2020: Wachstumsjahr für die Branche

Die Branche der Haus- und Gebäudetechnik zeigte sich im Jahr 2020 krisenresistent und erzielte einen Gesamtumsatz von 64,11 Mrd. Euro – ein Plus von 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit setzte der Wirtschaftsbereich Heizung / Gebäudeautomation, Sanitär sowie Kälte- und Lüftungstechnik sein Wachstum der letzten drei Jahre dynamisch fort. Die Baustellenproduktivität war trotz des Lockdowns kaum eingeschränkt und auch die Neubaudynamik hielt an. Ein Renovierungsboom und energetische Sanierungsvorgaben aus dem Klimapaket der Bundesregierung waren weitere Wachstumstreiber.

Bundesminister Altmaier spricht zur Eröffnung der ISH digital  

Am 22. März um 10 Uhr wird die ISH digital offiziell eröffnet. Im digitalen Stream der ISH wird der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, über drängende Themen der Klimapolitik sprechen und die Bedeutung des ISH Top-Themas Green Deal beleuchten. Weitere Vertreter aus der Politik sind der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und der Frankfurter Stadtrat Markus Frank. Moderatorin Julia Bauer wird durch das Programm führen und auch führende Vertreter der SHK-Industrie zu deren Lösungen für die drängenden Fragen unserer Zeit interviewen. Weiterhin kommen neben dem verarbeitenden Handwerk junge Vertreter europäischer Startups mit ihren Innovationen zu Wort.

Die Eröffnung der ISH digital ist am Montag, 22. März ab 10.00 Uhr auf www.ish.messefrankfurt.com zu erleben.


Detaillierte Informationen rund um die ISH digital gibt es unter www.ish.messefrankfurt.com

Presseinformationen & Bildmaterial:

www.ish.messefrankfurt.com/presse

Ins Netz gegangen:

www.ish.messefrankfurt.com/facebook

www.ish.messefrankfurt.com/twitter

www.ish.messefrankfurt.com/youtube

www.ish.messefrankfurt.com/linkedin  

www.instagram.com/building.technologies.messeffm

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Zur Unternehmensgruppe Messe Frankfurt gehören rund 2.500* Mitarbeitende in 30 Tochtergesellschaften. Das Unternehmen hat im Jahr 2020 einen Jahresumsatz von rund 250* Millionen Euro erwirtschaftet, nachdem das Jahr 2019 noch mit einem Jahresumsatz von 738 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie sind wir mit unseren Branchen international vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Unsere digitale Expertise bauen wir um neue Geschäftsmodelle aus. Die Servicepalette reicht von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

*vorläufige Kennzahlen 2020