Überspringen

Pop up my Bathroom

Logo Pop up my Bathroom

Veranstalter: Messe Frankfurt in Zusammenarbeit mit der VDS – Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e. V.
Ort: Foyer Halle 4.0, Saal Europa

Es wird poppig auf der ISH 2019: Fliesen, Badmöbel, Waschbecken und Badewannen erhalten neue farbliche Ausdruckskraft – mal dezent Ton-in-Ton, mal selbstbewusst in Rot oder sogar mehrfarbig. Das Badezimmer erfährt in 2019 eine weitere Aufwertung als vielfältiger, bunter und lebensbejahender Rückzugsort und treibt Lifestyle-Trends voran. Mix and Match mit lackierten Vintage-Stücken, Boho-Teppichen und Kissen haben bereits seit Längerem in anderen Wohnbereichen wie Wohnzimmer oder Küche, Einzug erhalten – nun verzaubert die neue Farbigkeit mit unterschiedlich stilvollen Akzenten das Bad.

Die Sondershow „Pop up my Bathroom“, initiiert von der Messe Frankfurt und der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS), präsentiert im Foyer der Halle 4.0 im Saal Europa die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten des State of the Art Baddesigns in ausgewählten Kombinationen.

Neben Textilien als idealem Farbträger für das Bad, ist für integrierte Produkte wie Waschtische, Mineralguss, Keramik, Armaturen, Duschwände und Badewannen eine Trendwende zur Farbe zu verzeichnen: Hoch im Kurs stehen sowohl kräftige Signalfarben im Gelb-Orange-Rot-Spektrum als auch eine nordisch-frisch wirkende Blaupalette. Für das Interior Design im Badezimmer ist Grün angesagt. Die Grün-Facetten von zartem Pastellgrün über frische Töne bis zu dunkler Eleganz sind auf ein gestiegenes Umweltbewusstsein der Kunden zurückzuführen, es symbolisiert zudem den Gesundheitsaspekt im Bad. Warme, pudrige Pastelltöne sorgen im dezenten Farbspektrum für eine wohnliche Badatmosphäre. Im Hintergrund rangieren Weiß und Schwarz, ebenso wie Grau in allen Schattierungen. Schwarz wird in der Badgestaltung alleinig zur dominanten Farbe und mit Materialien wie Marmor und Messing kombiniert. Grundsätzlich gefragt sind individuelle Badplanungen mit farblich abgestimmten Produkt- und Materialkombinationen.

Zuvor kamen kräftige Farben und Muster häufig nur auf wasserfesten Tapeten auf Badezimmerwänden zum Einsatz. Badewanne, Toilette, Waschbecken und Kacheln blieben jedoch weiß. Doch nun haben unterschiedliche Farbnuancen die Kernbereiche der sanitären Ausstattung erreicht und interpretieren die ehemals bunten Hochglanzbäder der 80er Jahre neu.

Trendforum diskutiert das Potenzial von Farben

Gesprächsrunde bei Pop up my Bathroom

Visuelle und kulturelle Trendforschung zum Thema Baddesign, inklusive aktueller Farbtrends, werden während der ISH 2019 nicht nur in der umfangreichen Ausstellung vorgestellt, sondern auch im angeschlossenen Trendforum in diversen Vorträgen thematisiert.

„Pop up my Bathroom“ legt alle zwei Jahre anlässlich der ISH eine Studie auf, die die Trends im Badezimmer für die Fachwelt sowie für Konsumenten zusammenfasst. Weitere Informationen finden Sie unter www.pop-up-my-bathroom.de

Pop up my Bathroom 2017

Besucher von Pop up my Bathroom

„Was ist typisch individuell?“ und „Was für Typen individueller Bäder gibt es?“ fragte das Trendforum „Pop up my Bathroom“ zur ISH 2017. Gleich acht Antworten zeigten wohin der Weg geht: Denn je nachdem, welcher Trend den Nutzer am meisten beeinflusst und welche Prioritäten gesetzt werden, wird das Bad komplett anders aussehen. Welche Trends dies sind und welche Möglichkeiten zur Individualisierung dem Konsumenten bei der Badplanung schon heute oder in naher Zukunft zur Verfügung stehen, wurde in acht 3D-Collagen durchgespielt – im Foto und in natura auf der ISH 2017.

Fashion Bathroom

Vorbei ist die Weiß-in-Weiß-Tristesse mit bis zur Zimmerdecke hochgefliesten Wänden: Das Badezimmer wird zum gestylten Wohlfühl-Raum mit hoher wohnlicher Aufenthaltsqualität. – Baden in Farbe: im Fashion-Bathroom wird das Bad wird zum Laufsteg für individuellen Style. Auf der Trendplattform Pop up my Bathroom wird der Trend zu mehr Mode im Bad in angesagten Rosé-Tönen feminin inszeniert.

Sophisticated Bathroom

Schlicht, geschmackvoll und vor allem originell: Das moderne urbane Bad zeigt Stil und einen souveränen Umgang mit dem historischen Erbe. Dabei wird im Styling kein Unterschied gemacht zwischen Wohnzimmer- und Badmöbeln. – Der Sophisticated Bathroom als moderner Gegenentwurf zum Landhausstil gerade in cool gestylten Bädern von meist kleineren Stadtwohnungen absolut angesagt.

Healthy Bathroom

Das Bad erhält zusätzliche Bedeutung für die Pflege von Körper und Geist: als private Turnhalle mit Wasseranwendungen in individueller Wohlfühlatmosphäre. Dabei werden traditionelle Techniken mittels moderner Technik integriert. – Richtig abgehen und korrekt entspannen im Healthy Bathroom. Das Bad von morgen ist nicht nur wohnlicher, sondern übernimmt in der modernen Wohnkultur auch die Funktion eines Gesundheitszentrums, in dem Wasser eine wichtige Rolle bei der Prävention spielt.

Comfortable Bathroom

Die Erwartungshaltung an das Badezimmer ist gestiegen und wird weiter steigen. Komfort definiert der Konsument dabei aber nicht mehr primär über traditionelle Luxus-Signale, sondern über eine individualisierte Badausstattung und Gestaltung. Der Comfortable Bathroom wird nicht mehr für Generationen gebaut, sondern für den Moment. An 365 Tagen im Jahr. – Zusammensein und doch jedem sein Ding: Im Comfortable Bathroom werden die individuellen Bedürfnisse in den Mittelpunkt gestellt.

Digital Bathroom

Im Bad verschmelzen klassische Badprodukte und Hightech-Funktionen. Schon heute wird das Wasser mit einer schwungvollen Handgeste gestartet oder der Raum in die gewünschte Lichtsituation getaucht. Möglich machen dies komplexe digitale Steuerungen. – Das Geheimnis des digitalen Badezimmers ist, dass man dem digitalen Badezimmer seine innovativen Features gar nicht ansieht.

Nature Bathroom

Nature Bathroom verkörpert die Vision eines Badezimmers, das sich durch die Wahl der Materialien, des Designs und der Wassertechnik zu nachhaltigem Handeln und zur Natur bekennt. – Der (gar nicht so unrealistische) Traum vom grünen Badezimmer: Die Badplanung in den Fokus von ökologischen Gesichtspunkten zu stellen, ist mit dem heutigen Knowhow und den aktuellen Produkten der Sanitärindustrie kein Problem mehr.

Condensed Bathroom

Das Condensed Bathroom bietet die Essenz moderner Badkultur auf kompakter Fläche: So sieht künftig das ideale Badezimmer für den urbanen Raum und eine Zielgruppe aus, die mittendrin wohnen, dabei aber auf nichts verzichten will. – Das Condensed Bathroom für moderne Familien oder Lifestyle-bewusste Singles: Wer etwas auf sich hält, richtet sich heute auch auf kleinem Raum anspruchsvoll ein.

Innovative Bathroom

Wie sieht das Badezimmer der Zukunft aus? Welche neuen Technologien und gesellschaftliche Entwicklungen werden das Badezimmer nachhaltig beeinflussen? Neben dem Innovationsschub aus dem Bereich der Digitalisierung wird das Badezimmer neue Nutzungsmöglichkeiten erfüllen müssen. – Pop up my Bathroom zeigt den Aufbruch des Bades in Richtung Customizing bei Industrie und Handwerk: Neben einem stetigen Innovationsschub aus dem Bereich Digitalisierung und Impulsen aus dem 3D-Druck wird das Innovative Bathroom neue Nutzungsmöglichkeiten erfüllen müssen, sowohl in großen als auch in kleineren Bädern.

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen