Überspringen

Jetzt anmelden und 100 EUR pro Quadratmeter sparen

Melden Sie sich bis zum 1. März 2024 unverbindlich an und profitieren Sie von unserem Frühbucherpreis.
Die ISH 2025 mit neuem Konzept. Seien Sie dabei!

Messebesucher vor einem Rohr an einer Wand

Lösungen für wasserführende Systeme

Wasserführende Systeme sind in modernen Gebäuden von grundlegender Bedeutung. Sie dienen dazu, Wasser effizient zu transportieren, zu speichern und zu verteilen.

Wasserführende Systeme tragen nicht nur zur Effizienz, sondern auch zur Nachhaltigkeit von Gebäuden bei. Ein zentrales Element ist das Trinkwasserversorgungssystem, das sicherstellt, dass jederzeit Zugang zu sauberem und gesundem Trinkwasser besteht.
Im Heizkreislauf sorgen wasserführende Systeme dafür, dass Wärmeenergie effizient von Heizgeräten zu den verschiedenen Räumen transportiert wird und ermöglichen eine gleichmäßige Wärmeverteilung.
Durch die Wiederverwendung von Wasser können Ressourcen gespart und ökologische Auswirkungen reduziert werden.

Lösungen für wasserführende Systeme
ISH-Besucher im Gespräch

Moderne Trinkwassersysteme in Wohn- und Nichtwohngebäuden müssen so konzipiert sein, dass sie den strengen Hygieneanforderungen entsprechen. Dies umfasst die Verwendung von geeigneten Rohrleitungen, regelmäßige Wartung sowie die Integration von Filter- und Wasseraufbereitungsanlagen zur Sicherung der Wasserqualität.
Eine nachhaltige Wasserversorgung in Gebäuden setzt dabei auf technologische Innovationen und hygienische Standards, um einen geschlossenen und zuverlässigen Kreislauf zu gewährleisten.
Digitale Lösungen können auch einen Beitrag zur effizienten Nutzung von Trinkwasser leisten. Intelligente Wassermanagement-Systeme ermöglichen die Überwachung des Wasserverbrauchs in Echtzeit und unterstützen die frühzeitige Identifizierung von Leckagen. In wasserarmen Regionen erfordert die Sicherstellung eines nachhaltigen Zugangs zu Trinkwasser innovative Lösungen. Hierzu zählen effiziente Wassergewinnungs- und Aufbereitungsverfahren, die den örtlichen Gegebenheiten angepasst sind.
Die ISH bietet Themenstellungen und Lösungen für eine für hygienische Trinkwasserversorgung in Gebäuden unter Einbeziehung ressourcen-schonender und digitaler Lösungen zum Wassersparen bis hin zum Zugang zu Trinkwasser in wasserarmen Regionen oder Katastrophengebieten.

Messebesucher

Wasser als Wärmeträgermedium zirkuliert über Pumpen, Rohrleitungen und Ventile zu den Heizkörpern oder Fußbodenheizungen. Thermostate stellen die gewünschte Raumtemperatur sicher. Neben einer effizienten Wärmeübertragung und einer gleichmäßigen Wärmeverteilung, ermöglichen wasserführende Systeme eine individuelle Regelung der Raumtemperatur. Drüber hinaus können sie für unterschiedliche Heizzwecke eingesetzt werden und sind somit flexibel an die spezifischen Anforderungen eines Gebäudes anpassbar. Insgesamt bieten wasserführende Systeme im Heizkreislauf eine umfassende Lösung für eine effiziente, komfortable und nachhaltige Raumbeheizung in unterschiedlichen Gebäudetypen.

Regenrohre

Wasserführende Systeme für die Betriebs- und Regenwassernutzung spielen eine entscheidende Rolle in nachhaltigen Wasserkreisläufen. Sie ermöglichen die effiziente Nutzung von Wasserressourcen sowohl für gewerbliche als auch private Anwendungen. Durch die Nutzung von Alternativen wie Brunnenwasser oder aufbereitetem Prozesswasser lassen sich ökologische und ökonomische Vorteile erzielen.
Die Nutzung von Wasser in Badezimmern, Küchen und anderen sanitären Einrichtungen innerhalb von Gebäuden ist ein bedeutender Bereich der Betriebswassernutzung. Wasserspararmaturen, effiziente Toiletten und bewusster Umgang mit Wasser können den Verbrauch reduzieren.
Regenwassernutzung ist eine nachhaltige Methode, Niederschlagswasser zu sammeln und für verschiedene Zwecke zu verwenden. Hierbei werden spezielle Systeme eingesetzt, um Regenwasser aufzufangen, zu speichern und bei Bedarf zu verteilen. Diese Systeme umfassen in der Regel Dachrinnen, Fallrohre, Filter und Wasserspeicherbehälter. Das gesammelte Regenwasser kann dann für die Bewässerung von Gärten, die Toilettenspülung oder sogar für die Waschmaschine genutzt werden, wodurch der Bedarf an kostbarem Trinkwasser reduziert wird.

Dach (Quelle: Bundesverband GebäudeGrün)
Quelle: Bundesverband GebäudeGrün

Dach- und Fassadenbegrünung sind nachhaltige Gestaltungselemente, die nicht nur ästhetisch ansprechend sind, sondern auch zahlreiche ökologische und ökonomische Vorteile bieten. Die Begrünung von Dächern und Fassaden trägt zur Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden und erhöht die Lebensqualität in den Städten.
Eine Schlüsselrolle bei der Dach- und Fassadenbegrünung spielen die Be- und Entwässerungssysteme.
Begrünte Dächer eignen sich insbesondere um Niederschlagswasser aufzufangen und um das Regenwasser über ein Rohrsystem einem Regenwasseraufbereitungssystem zuzuführen. Entwässerungsleitungen zeichnen sich durch platzsparende Maße, sowie hohe Abflussleistung bei geringem Rohrdurchmesser aus.
Damit die Bewässerung der Grünflächen auf Dächern und Fassaden das ganze Jahr gewährleistet ist, wird eine Bewässerungsanlage benötigt. Unter anderem stehen hierbei Tropfbewässerungssysteme mit Tropfrohren – und schläuchen oder Nebelanlagen zur Verfügung.

Rohre

Abwasser- oder Entwässerungsleitungen werden zur Entwässerung von Gebäuden eingesetzt. Die Bauteile für eine Entwässerung bestehen aus Rohren, Formstücken und Abläufen. Rohre werden vor allem aus Kunststoff, verzinktem Stahlblech oder feuerfestem Gusseisen verwendet. Bei der Entwässerung in Gebäuden müssen Gefälle und Durchmesser der Rohre sowie die Anordnung aller Leitungen genau aufeinander abgestimmt werden.
Anschlussleitungen verlaufen zwischen den Abläufen der einzelnen Entwässerungsgegenstände z.B. Küchenspüle, Dusche, WC, Waschtisch, und werden über ein Fallrohr oder liegende Leitungen weitergeleitet. Geruchsverschlüsse schützen zudem davor, dass Gerüche aus den Sanitärgegenständen in den Raum austreten. Für die Gebäudeentwässerung ist zudem auch eine ausreichende Be- und Entlüftung der Leitungen notwendig.